Themen

Für die Grossratswahlen vom 25. März 2018 habe ich auf die vier Kernthemen Finanzen, Wirtschaft, Bildung und Verkehr gesetzt. Offenbar ist das bei der Wählerschaft angekommen. Im Wissen: Die Wahlen sind jetzt vorbei. Jetzt müssen Taten folgen...


Finanzen

Wir müssen im Kanton Bern dringend die Finanzen sanieren und die Steuern senken. So wie meine Partei setze ich mich für möglichst viel Freiheit, Eigenverantwortung und Chancengleichheit der Individuen ein. Wir brauchen einen schlanken Staat, der sich auf seine Kernaufgaben konzentriert und diese nachhaltig und wirksam erfüllt. Getreu dem Motto: Mit Ausgabensenkung Handlungsspielraum schaffen. Steuern senken, damit sie für unsere Bevölkerung erträglich werden. Und die Gebühren so festlegen, dass sie Gebühren bleiben.

Wirtschaft

Wir müssen im Kanton Bern für die Wirtschaft gute Rahmenbedingungen schaffen. Solche sind gleichzusetzen mit guten Standortbedingungen. Der Staat soll nur dort aktiv werden, wo der Markt versagt und kein Wettbewerb möglich ist. Wenn Private die Aufgaben besser erfüllen, ist ihnen der Vorzug zu geben. Getreu dem Motto: Bürokratie abbauen. Weniger Überregulierung. Weniger Gesetze. Und mehr Vernunft.

Bildung

Damit KMU und Industrie über gut qualifizierte Arbeitskräfte verfügen, benötigen wir auch im Kanton Bern ein starkes Bildungssystem. Gut qualifizierte Arbeitskräfte sind die Basis des Unternehmererfolgs. Getreu dem Motto: Setzen wir auf die neuen, zukunftsorientierten Kommunikationstechnologien. Akzeptieren wir die Veränderungen in Umwelt und Wissenschaft, da diese auch das soziale, kulturelle und politische Leben beeinflussen. Und bilden wir uns weiter. Nur so bleiben wir wettbewerbsfähig.

Verkehr

Die Verkehrserschliessung des Kantons Bern genügt den heutigen Anforderungen nicht mehr. Der motorisierte Individualverkehr steckt täglich im Stau. Und auch Züge und Busse sind dauernd überlastet. Wir müssen nicht nur die Erschliessungsqualität verbessern sondern auch alle Verkehrsträger in ein Gesamtkonzept involvieren – sonst droht mittelfristig der Kollaps.

Wahlkampf programm

Heute. Morgen. FDP

Um was geht es? Blättern Sie sich durch die Wahlkampfprogramm Broschüre der FDP.Die Liberalen Stadt Thun. Und Sie sehen, warum ich mich auch in Bern für unsere Region in den nächsten vier Jahren, 2018 bis 2022 stark machen will.

Mehr zu FDP.Die Liberalen unter www.fdp-be.ch (Kantonalpartei) oder www.fdp-thun.ch (FDP Stadt Thun).